Content

WebInkasso im neuen Design.

Ab 2015.

WebINKASSO Login

Ihr regionaler Inkasso-Partner:Creditreform Egeli in Basel, Bern, St. Gallen und Zürich

Für dauerhafte Kundenbeziehungen

lösen wir 78% aller Inkasso-Aufträge vorgerichtlich.

Für sicherere Geschäfte

erteilen wir jährlich mehr als 800'000 Bonitätsauskünfte.

Für höhere Liquidität

verwalten wir Grundforderungen in Milliardenhöhe.

Mehr über lösungsorientiertes Inkasso erfahren
Inkasso-Hotline

Tel. +41 44 307 80 70 Montag bis Freitag 08:00 - 12:00 Uhr / 13:30 - 17:00 Uhr

Kontaktformular

Inkasso von Creditreform Egeli:Schnell, seriös und unkompliziert.

Die Creditreform Egeli Gesellschaften sind Teil der EGELI Gruppe. Im Jahr 1943 gegründet, führt das Familienunternehmen nun bereits in der dritten Generation die Kreisbüros Basel, St.Gallen und Zürich des Schweizerischen Verbandes Creditreform und beschäftigt heute an die 200 Mitarbeitende. Als seriöser Inkasso-Partner begleiten wir Sie lösungsorientiert durch alle Geschäftsphasen: Von der Akquisition, über die Prävention, bis zur Realisierung.

6 Gründe, warum Sie auf uns vertrauen sollten:

Vernetzt
Als Teil des Schweizerischen Verbandes Creditreform (12'000 Mitglieder) bilden wir die grösste Gläubiger-Schutzorganisation der Schweiz. Unser Ziel: Gemeinsam gegen Verluste.
Lösungsorientiert
Unsere Mitarbeitenden stehen für jahrzehntelange Marktkompetenz im Forderungsmanagement, flexible Zusammenarbeitsmodelle und sprachliche Kompetenz.
Regionalität
Mit unseren Kreisbüros in Basel, St. Gallen und Zürich sind wir nahe bei unserer Kundschaft und kennen die regionalen Besonderheiten.
Inhabergeführt
Als inhabergeführtes Unternehmen in dritter Generation legen wir seit 1943 grössten Wert auf Seriosität, Ehrlichkeit und Transparenz. Nachhaltige Geschäfte sind unser Credo.
Transparenz
Mit transparenter Zusammenarbeit pflegen wir unsere Kundenbeziehungen und verhelfen auch Ihnen zu nachhaltigen Kundinnen und Kunden.
Internationale Reichweite
Wir stehen für regionale Verankerung mit internationaler Reichweite, denn das Creditreform-Netzwerk schützt Sie auch über die Landesgrenzen hinweg.

AktuellesBleiben Sie informiert.

6. Juli, 2021
Debitorenmanagement in Zeiten der Pandemie

Know Your Customer – Kenne Deinen Kunden: Diese uralte Regel aus dem Bankgeschäft hat bis heute nichts an ihrer Bedeutung eingebüsst. Im Gegenteil. In Zeiten der Corona-Pandemie ist es wichtiger denn je, seine Kundschaft gut zu kennen, seien es Privatpersonen oder Geschäftspartner.

>zum Artikel

16. Juni, 2021
Die Systemrelevanz von Wirtschaftsauskunfteien aus Sicht des Bundesrates

Der Bundesrat anerkennt die grosse Bedeutung von Wirtschaftsauskunfteien für die Wirtschaft und sieht
keinen weiteren Regelungsbedarf.

>zum Artikel

18. April, 2021
Die Bonität der Kunden im Blick behalten

Aufgrund der Corona-Pandemie steht die
Wirtschaft derzeit unter erhöhtem Druck.
Damit steigt als Folge davon die Bedeutung
des Forderungsmanagements.

>zum Artikel

7. Dezember, 2020
«Ich bin gegen Digitalisierung um jeden Preis»

Raoul Egeli, Verwaltungsratspräsident der Egeli-Gruppe, über den wachsenden Stellenwert
des Debitorenmanagements, die Probleme bei der Durchsetzung von Forderungen
und die Entwicklung der Digitalisierung.

>zum Artikel

1. Dezember, 2020
Code of Conduct für ein faires Inkasso

Der Verband Schweizerischer Inkassotreuhandinstitute vsi (nachfolgend vsi genannt) stellt heute den verbandseigenen «Code of Conduct» (nachfolgend CoC genannt) vor. Mit den darin verankerten Haltungsvorgaben stärkt der vsi ab 1. Dezember 2020 den Interessensschutz von Gläubiger*innen, schützt Konsument*innen und verhindert Missbrauch.

>zum Artikel

23. Juni, 2020
Studie zur Pandemie-Anfälligkeit: So verwundbar ist Europa

Creditreform hat einen Index entwickelt, um die strukturelle Pandemie-Anfälligkeit der EU-Länder und des Vereinigten Königreichs zu messen. Der Pandemic Vulnerability Index (PVI) gibt die ökonomische, gesundheitliche und gesellschaftliche Anfälligkeit bei einem derartigen Ausbruch wieder. Die jetzt veröffentlichte Untersuchung bescheinigt Deutschland eine gute Resilienz, während Italien und Griechenland zur Risikogruppe zählen und zu den Schlusslichtern des Rankings gehören.

>zum Artikel

20. April, 2020
Weitere insolvenzrechtliche Massnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise

Am 16. April hat der Bundesrat weitere Massnahmen zur Entlastung der Unternehmen in der Corona-Krise verordnet. Im Zentrum dieser Massnahmen stehen die überschuldeten Firmen. Die Einnahmenausfälle führen zu grossen finanziellen Schwierigkeiten sowohl bei den direkt als auch bei den indirektbetroffenen Unternehmen.

>zum Artikel

19. März, 2020
Corona und Kreditmanagement: Zählen Sie auf Creditreform

Das Kreditmanagement bleibt auch in Zeiten von Corona eine zentrale Aufgabe

Creditreform hat verschiedene Massnahmen ergriffen, um die Leistungen in gewohntem Umfang weiterhin sicher zu stellen. Wir verfügen über ein Business Continuity Management (BPM) und ergreifen je nach Situation die notwendigen Massnahmen.

>zum Artikel

8. November, 2019
Schweizerische Gewerbezeitung
8. November 2019 / Wirtschaft

«Hoffen auf den Ständerat»

DATENSCHUTZ – Creditreform-Präsident Raoul Egeli zu den Fortschritten, die in der parlamentarischen Beratung des Datenschutzgesetzes bisher erreicht worden sind – und zu den Anpassungen, die es noch braucht, damit die KMU nicht unter die Räder kommen.

> zum Artikel

11. Dezember, 2018
Organisator 11. Dezember 2018 / Finanzen Recht

Kredit- und Debitorenmanagement: eine Ganzjahresaufgabe

Das Jahresende naht: Zeit für einen Rückblick. Allzu rosarot sollte die Brille dabei nicht sein. Wer jetzt noch grosse, bereits gemahnte Zahlungsausstände hat, die einem positiven Rechnungsabschluss im Wege stehen, macht etwas Grundlegendes falsch.

> zum Artikel

8. November, 2018
Organisator 08. November 2018 / Finanzen Recht

Wer ins Ausland liefert, behält als Gerichtsstand die Schweiz

Der Onlinehandel wird zunehmend international. Bei Bestellungen aus dem Ausland ist besonders wichtig, dass der Kunde den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zustimmt. Diese müssen klar und eindeutig formuliert sein, insbesondere, was den Gerichtsstand betrifft: Es ist in jedem Fall die Schweiz.

> zum Artikel

11. September, 2018
Organisator 11. September 2018 / Finanzen

Bonitätseinschätzung auch bei Auslandskunden Unabdingbar

Die Schweiz ist eine Exportnation. Bonitätsprüfungen sind jenseits der Landesgrenzen heute praktisch auf der ganzen Welt rasch und in aller Regel online möglich.

> zum Artikel

6. Juli, 2018
Organisator 06. Juli 2018 / Finanzen Recht

Warenannahme verweigern bei Anscheinsvollmacht? Der Teufel steckt im Detail!

Darf ein Arbeitgeber die Annahme von Ware verweigern, die von einem nicht berechtigten Mitarbeiter bestellt wurde?

Grundsätzlich ja, aber wie so oft steckt der Teufel auch hier im Detail.

> zum Artikel

6. März, 2018
Organisator 1-2/2018 – Finanzen/Recht – Interview

«Die grössten Verluste fährt man mit Stammkunden ein.»

Der Schweizer Wirtschaft läuft es derzeit gut. Eine gute Auftragslage darf Unternehmen aber nicht dazu verleiten, wieder grosszügiger zu Kunden zu werden.

> zum Artikel

 

 

23. Februar, 2018
Wirtschaft und Politik 23. Februar 2018 / Datenschutz

„Entwurf schiesst weit über Ziel hinaus“

Der Bundesrat hat einen Entwurf für ein neues Datenschutzgesetz vorgelegt. Ziel ist es, das Schweizer Recht mit jenem der EU und des Europarates zu harmonisieren. Der bundesrätliche Vorschlag geht jedoch deutlich zu weit. Statt die vorhandenen Spielräume auszuloten, werden den Schweizer Unternehmen unnötige Hürden auferlegt. Das trifft vor allem die KMU, findet Raoul Egeli in seinem Kommentar zum totalrevidierten Datenschutzgesetz.

> zum Artikel

9. Februar, 2018
DATENSCHUTZ – Aufteilung der Vorlage willkommen

Die Zweiteilung der Teilrevisionsvorlage sei angesichts der grossen Mängel des bundesrätlichen Entwurfes sehr zu begrüssen, findet Creditreform-Präsident Raoul Egeli.

Die Staatspolitische Kommission des Nationalrates möchte die geplante Totalrevision des Datenschutzgesetzes etappieren. In einem ersten Schritt soll das Gesetz in Bezug auf die Schengen-Verträge europatauglich gemacht werden. Erst dann soll sich das Parlament an die eigentliche Revision machen. Diese Zweiteilung der Vorlage ist angesichts der grossen Mängel des bundesrätlichen Entwurfes sehr zu begrüssen.

> zum Artikel

6. November, 2017
Stellungnahme zur Revision DSG des Schweizerischen Verbands Creditreform

Können sich KMU Bearbeitung ihrer Kundendaten überhaupt noch leisten? Diese Frage wurde schon im Zusammenhang mit der Überarbeitung des europäischen Datenschutzrechts aufgeworfen. Sie stellt sich erst recht aufgrund der Revision des schweizerischen DSG. Sie wurde bis jetzt noch nie befriedigend beantwortet. Klar ist einstweilen nur so viel: Für die ganz Grossen, die man eigentlich in die Pflicht nehmen wollte, werden die Folgen dieser Neuerungen weit weniger drastisch sein als für die unzähligen kleinen und mittleren Unternehmen, die in der Schweiz Daten bearbeiten. Die Regelungsdichte der Revisionsvorlage wird den Aufbau eines umfassenden Datenschutzmanagementsystems erfordern, mit entsprechenden Kostenfolgen.

zur Stellungnahme

6. Oktober, 2017
CreFORUM 2017

Das CreFORUM 2017 fand am Fusse des Üetlibergs in Zürich statt. Es bot eine angenehme Atmosphäre, sich zum Thema Forderungsmanagement auszutauschen und kurzen Praxisreferaten zu lauschen.

mehr
15. August, 2017
Creditreform-Videobeitrag zu Inkassodienstleistungen

Unbezahlte Forderungen? Lassen Sie unsere Spezialisten ran und kümmern Sie sich um Ihre Kerntätigkeit. Unser Inkasso weiss, wie Ihre offenen Rechnungen zu Liquidität werden und übernimmt routiniert die Kommunikation mit Ihren Schuldnern.

mehr
9. Juni, 2017
Creditreform-Videobeitrag zur Verlustschein-Verjährung

Das Inkrafttreten der SchKG-Revision im Jahr 1997 bewirkte auf den Jahresbeginn 2017 hin grundlegende Veränderungen im Bereich der Verlustscheine. Mehr darüber erfahren Sie im untenstehenden Creditreform-Videobeitrag.

mehr
31. Mai, 2017
SRF-Sendung «Club» zum Thema Selbständigkeit

In der Sendung «Club» des Schweizerischen Fernsehens SRF vom 30. Mai 2017 diskutiert Karin Frei mit erfolgreichen, kämpfenden und gescheiterten Selbständigen über das Geheimnis des Geschäftserfolgs. In der Gesprächsrunde mit dabei ist Raoul Egeli, Präsident des Schweizerischen Verbands Creditreform.

mehr
16. Mai, 2017
Vertrauen in Wachstum schaffen

Erfahren Sie, wie ein CFO aus finanzieller Perspektive die Vertrauensbasis in sein Unternehmen  schaffen kann. Raoul Egeli zum Thema «confidence in growth» für die Veranstaltung «600Minutes CFO» vom 16. Mai 2017 im Marriott Hotel Zürich.

mehr
23. März, 2017
Bundesrat gegen umfassende Regulierung der Inkassobranche

Der Bundesrat hält eine umfassende Regulierung der Inkassobranche, beispielsweise mit Bewiligungsverfahren und verbindlichen Sorgfaltspflichten, angesichts der bereits bestehenden Mittel für unverhältnismässig.

mehr
10. März, 2017
Creditreform an der DMM 2017

Creditreform ist mit KünzlerBachmann Directmarketing und Swisscom Directories an der diesjährigen Dialog-Marketing-Messe in Zürich. Besuchen Sie uns vom 5. – 6 April 2017 in unserem einzigartigen Dialog Park inmitten der Conversion City.

29. Dezember, 2016
Revision des EU-Datenschutzgesetzes

Fachartikel zum Thema Datenschutz in der EU und wie Schweizer KMU davon betroffen sind. Hintergründe und Zusammenhänge zusammengetragen von Raoul Egeli. kmuRUNDSCHAU, Ausgabe 4/2016.

mehr
10. Dezember, 2016
Inkasso Videos

Eine vierteilige Video-Serie von AKAD Business beantwortet spannende Fragen rund um das Thema Inkasso. AKAD-Dozent Josef Studer tritt mit Raoul Egeli in den Dialog.

Inkasso Teil 1 – Vorgehen im Inkasso
Inkasso Teil 2 – Menschlichkeit
Inkasso Teil 3 – Erfolgsfaktoren
Inkasso Teil 4 – Massnahmen zur Vermeidung

mehr
7. Dezember, 2016
Forderungsmanagement für Nestlé

Die Auslagerung des kompletten Forderungsmanagements von SPECIAL.T by Nestlé an Creditreform schafft nicht nur Mehrwert für die Endkundschaft sondern auch Planungssicherheit sowie garantierte Liquidität für Nestlé.

mehr
31. Oktober, 2016
CreFORUM 2016

Das CreFORUM 2016 fand im The Dolder Grand in Zürich statt. Über 100 Teilnehmende lauschten interessanten Erfahrungsberichten und tauschten sich zum Thema Forderungsmanagement aus.

mehr
9. Februar, 2015
Fachartikel zum Thema Datenschutz

Fachartikel zum Thema Datenschutz. Hintergründe und Zusammenhänge zusammengetragen von Raoul Egeli. Immobilia, Ausgabe Januar 2015.

mehr
26. Januar, 2015
Kräftebündelung bei Creditreform International

Als neuer Präsident von Creditreform International wurde Raoul Egeli gewählt.

Überlassen Sie uns die unangenehmen Dinge.

Damit Sie Ihrem Kerngeschäft den Feinschliff geben können.

Der Inkassoablauf in 5 Phasen:Gemeinsam gegen Verluste.

Wir helfen Ihnen, Ihre Forderungen schneller zu realisieren.

Ihre Kunden werden früher zahlen.

Geld, das heute noch bei säumigen Zahlern liegt, wird Ihnen künftig zur freien Verfügung stehen.

Sie stärken damit Ihre Liquidität und vermeiden Verluste.

So bekommen Sie, was Ihnen zusteht:

PHASE 1 Vorrechtlich: So betreiben Sie erfolgreiches Mahnwesen.

Was Sie tun

Nach erfolgloser Rechnungstellung, Zahlungsaufforderung und letzter Mahnung, versuchen Sie es ein letztes Mal telefonisch bei Ihrem Kunden. Bleibt die Zahlung immer noch aus, übergeben Sie den Fall an Creditreform und lösen so unser Mahnverfahren aus. Sie geben Ihr Einverständnis für die nächste Phase.

Unser Service

Wir identifizieren Ihren Schuldner zweifelsfrei, überprüfen seine Bonität und fordern ihn zur Zahlung auf. Dabei treten wir als Vermittler auf und bewegen Ihren Schuldner zur Zahlung. Die Zahlungserfahrungen fliessen in unsere Bonitätsdatenbank ein. Nach Möglichkeit vereinbaren wir Ratenzahlungen und überwachen diese fortlaufend.

Ihr Vorteil

  • Ihr Kunde bleibt Ihr Kunde
  • Sie verbessern Ihre Liquidität
  • Negative Gefühle werden ausgelagert
  • Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft
  • Rechtliche Schritte werden wenn möglich vermieden
  • Honorar Creditreform nur bei Erfolg
PHASE 2 Betreibung: So setzen Sie Forderungen nach SchKG durch.

Was Sie tun

Sie versorgen uns mit den vollständigen Informationen zum jeweiligen Fall. Sollte der Schuldner eine Direktzahlung an Sie leisten, sind wir dankbar für eine Nachricht, damit wir den Fall abschliessen können. Andernfalls geben Sie Ihr Einverständnis für die nächste Phase.

Unser Service

Wir sorgen dafür, dass alles in den Schranken des Rechts korrekt abläuft. Betreibungs-, Fortsetzungs- Verwertungs- und Konkursbegehren gehören genauso zu unseren täglichen Aufgaben, wie die Kommunikation mit Ämtern, die Fristenüberwachung sowie Kostenvorschüsse.

Ihr Vorteil

  • Terminsicherheit
  • Keine Formfehler nach SchKG
  • Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft
  • Honorar Creditreform nur bei Erfolg
PHASE 3 Rechtsöffnung: So lassen Sie die Profis für sich arbeiten.

Was Sie tun

Sie übergeben uns die vollständigen Unterlagen zum jeweiligen Fall und besuchen die Schlichtungsverhandlung. Sofern es dazu kommen sollte, geben Sie Ihr Einverständnis für die nächste Phase.

Unser Service

Wir stehen in Kontakt mit den Ämtern und überwachen sämtliche Fristen. Wir fordern den Schuldner auf, den Rechtsvorschlag zurückzunehmen. Wo es nötig ist, stellen wir Rechtsöffnungsbegehren oder Schlichtungsgesuche in der jeweiligen Landessprache.

Ihr Vorteil

  • Professionelle Bearbeitung zum Fixpreis
  • Kompetente Beratung und Unterstützung
  • Administrative sowie zeitliche Entlastung
  • Honorar Creditreform nur bei Erfolg
  • Inkasso-Versicherung CrediCAP möglich
PHASE 4 Rechtlich: So setzen Sie auf Vertrauensanwälte weltweit.

Was Sie tun

Sie versorgen uns mit den vollständigen Informationen und leisten einen Kostenvorschuss, wenn notwendig. Sollte es von Nöten sein, geben Sie Ihr Einverständnis für die nächste Phase.

Unser Service

Bei Bedarf kämpfen Vertrauensanwälte weltweit für Ihr Recht. Wir sorgen für Forderungseingaben, Abwicklung komplexer gerichtlicher Fälle und führen Konkursverfahren durch. Dabei vermeiden wir Formfehler und halten die Kosten möglichst tief. Selbstverständlich halten wir Sie jederzeit auf dem Laufenden.

Ihr Vorteil

  • Internationales Netzwerk an Vertrauensanwälten
  • Kostenoptimiertes Vorgehen
  • Honorar Creditreform nur bei Erfolg
PHASE 5 Abgeschriebene Forderungen: So wird aus Verlusten Liquidität.

Was Sie tun

Sie übergeben uns Ihre Verlustscheine respektive abgeschriebenen Forderungen. Sollte der Schuldner eine Direktzahlung an Sie leisten, sind wir dankbar für eine Nachricht, damit wir den Fall abschliessen können.

Unser Service

Wir suchen und identifizieren Ihren Schuldner zweifelsfrei, damit wir seine Zahlungsfähigkeit überwachen können. Sobald eine Ratenzahlung oder Per-Saldo-Vereinbarung getroffen wurde, kontrollieren wir diese kontinuierlich. Dabei bleiben wir langfristig und beharrlich in der Bewirtschaftung und vermeiden unnötige Verjährungen.

Ihr Vorteil

  • Kein Personalaufwand
  • Kein Kostenrisiko
  • Steigerung des ausserordentlichen Erfolgs
  • Honorar Creditreform nur bei Erfolg
Jetzt Inkassofall online übergeben

SchuldnerSchneller zum Ziel. Unsere Antworten auf häufige Themen.

1) Rechnung: Ich habe die Rechnung bereits bezahlt, erhielt aber eine Zahlungserinnerung von Creditreform.

Hat sich die Zahlung mit der Mahnung überschnitten, ist die Angelegenheit grundsätzlich erledigt. Jedoch ist es Ihnen überlassen, dies uns zu melden unter:

2) Bezahlung: Ich möchte eine Inkassoforderung begleichen und habe keinen Einzahlungsschein.

Für die Überweisung nutzen Sie bitte diese Bankverbindung:

Creditreform Egeli Basel AG
IBAN CH36 0900 0000 4028 4108 0 |BIC POFICHBEXXX |CLEARING 9000

Verwendungszweck: Dossiernummer bitte angeben
Creditreform Egeli Vogel Bern AG
IBAN CH49 0900 0000 1543 2112 3|BIC POFICHBEXXX |CLEARING 9000

Verwendungszweck: Dossiernummer bitte angeben
Creditreform Egeli St. Gallen AG
IBAN CH30 0900 0000 9075 3568 0|BIC POFICHBEXXX |CLEARING 9000

Verwendungszweck: Dossiernummer bitte angeben
Creditreform Egeli Zürich AG
IBAN CH84 0900 0000 8721 8402 8|BIC POFICHBEXXX |CLEARING 9000

Verwendungszweck: Dossiernummer bitte angeben

Damit Ihre Zahlung korrekt verbucht wird, ist die Angabe der Dossiernummer zwingend. Sie finden diese oben links auf dem Schreiben.

Ist unser Schreiben ebenfalls nicht mehr auffindbar, kontaktieren Sie uns hier:
Kontaktieren Sie uns

3) Teilzahlung: Kann ich die offene Forderung auch mit einer Teilzahlung begleichen?

Nehmen Sie mit dem zuständigen Creditreform Egeli Büro Kontakt auf und nutzen Sie die Möglichkeit von Ratenzahlungen.
Kontaktieren Sie uns

4) Irrtum: Ich habe eine Zahlungserinnerung von Creditreform erhalten, die mich nicht betrifft.

In der Schweiz ist eine zweifelsfreie Identifikation leider nicht immer möglich. Es fehlt ein öffentlich zugänglicher Personenindentifikator (z.B. AHV-Nummer). Wir setzen alles daran, Falschidentifikationen zu vermeiden.

Zur Klärung teilen Sie uns bitte folgende Angaben via Kontaktformular mit:

  • Dossiernummer (oben links im Schreiben)
  • Vollständiger Vor- und Nachname
  • Adresse
  • Geburtsdatum
5) Selbstauskunft: Ich möchte eine Selbstauskunft beantragen.

Nutzen Sie bitte das Onlineformular. Dieses finden Sie unter folgenden Link:

https://www.creditreform.ch/selbstauskunft.html

6) Beschwerde: Ich bin mit der Art und Weise der Fallbearbeitung nicht einverstanden und möchte mich beschweren.

Sie hatten bereits direkten Kontakt mit unserem Inkassospezialisten, sind aber mit dem Vorgehen nach wie vor nicht einverstanden.

Bitte reichen Sie Ihre Beanstandung hiermit ein:

Beanstandungsformular anfordern

7) Kosten: Ich bin mit den erhobenen Kosten nicht einverstanden.

Creditreform ist Mitglied des vsi, Schweizerischen Verbandes für Inkassotreuhandinstitute und richtet sich nach deren Verbandsvorgaben. Weitere Informationen dazu finden Sie unter den FAQ‘s des oben genannten Branchenverbandes.

Zur Webseite

Verlustscheinverjährung:Realisieren Sie jetzt Ihre Forderungen.

Ein Verlustschein wird für den ungedeckten Anteil einer Forderung ausgestellt. Er ist das Resultat einer (ganz oder teilweise) erfolglosen Betreibung auf Pfändung oder auf Konkurs. Seit Inkrafttreten der SchKG-Revision am 1. Januar 1997 verjähren Verlustscheine in der Schweiz nach 20 Jahren. Erstmals verjähren also am 1. Januar 2017 sämtliche Verlustscheine, die vor dem 1.1.1997 ausgestellt wurden.

Wer nichts dagegen unternimmt, kann nur verlieren. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, damit Ihr Anspruch an die Forderung nicht erlischt. Sprechen Sie unverbindlich mit uns, Sie können nur profitieren!

Lösungsansatz Firmen und Private

Verlustscheinverjährung - Firmen und Private

Sichern Sie sich jetzt ab und setzen Sie Ihre Verlustscheinforderungen durch. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihren Verlustscheinbestand und geben Ihnen Tipps, welcher Weg für Sie der optimale ist. Auf unsere jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Inkasso und Verlustscheine können Sie sich jederzeit verlassen.

Und das beste daran: Sie müssen keinen einzigen Franken zusätzlich investieren! Versprochen.

Lösungsansatz Öffentliche Hand

Verlustscheinverjährung - Öffentliche Hand

Für einen gesunden Finanzhaushalt

Bereits seit vielen Jahren sind wir vertrauensvolle Inkasso- und Verlustschein-Partner zahlreicher Städte, Gemeinden und Kantone in der Schweiz.

Lassen Sie sich von unserer Erfahrung im Bereich öffentliche Hand überzeugen und sprechen Sie unverbindlich mit uns. Es lohnt sich und generiert keine weiteren Ausgaben! Versprochen.

Häufige Unsicherheiten

Der Datenschutz wird mit der Übergabe von Verlustscheinen an externe Partner nicht verletzt. Es ist wichtig zu wissen, dass wir als externer Partner mit der Übergabe von Verlustscheindaten keinerlei Einblick in schützenswerte Daten eines Schuldners erhalten (keine Steuerdaten, Krankendaten, etc.).

Dennoch gilt es für die öffentliche Hand, die Zusammenarbeit mit externen Partnern sorgfältig auszuwählen und eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Lassen Sie sich von unserer Erfahrung in diesem Bereich überzeugen und vertrauen Sie auf die Kompetenz der grössten Gläubigerschutzgenossenschaft der Schweiz.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Inkassotarif, einfach und transparent:Denn wir verstehen Ihre Bedürfnisse.

STANDARDNO RISKAGB-Inkasso
Keine Eröffnungsgebühr, kostenloses Mahnverfahren[check][check][check]
Forderungsabhängiges Erfolgshonorar[check][check][check]
Kostenlose Betreibung, Rechtsöffnung, Verlustscheinüberwachung[check][check]
Drittkosten zu Lasten Creditreform100%100%
Inkassoversicherung CrediCAP möglich[check][check][check]
WebINKASSO (Onlinezugriff und Informationsaustausch)[check][check][check]
Internationales Inkasso[check]

Standard

Keine Eröffnungsgebühr, kostenloses Mahnverfahren
Forderungsabhängiges Erfolgshonorar
Inkassoversicherung CrediCAP möglich
WebINKASSO (Onlinezugriff und Informationsaustausch)
Internationales Inkasso

No Risk

Keine Eröffnungsgebühr, kostenloses Mahnverfahren
Forderungsabhängiges Erfolgshonorar
Kostenlose Betreibung, Rechtsöffnung, Verlustscheinüberwachung
Drittkosten zu Lasten Creditreform zu 100%
WebINKASSO (Onlinezugriff und Informationsaustausch)
Inkassoversicherung CrediCAP möglich

AGB-Inkasso

Keine Eröffnungsgebühr, kostenloses Mahnverfahren
Forderungsabhängiges Erfolgshonorar
Kostenlose Betreibung, Rechtsöffnung, Verlustscheinüberwachung
Drittkosten zu Lasten Creditreform zu 100%
WebINKASSO (Onlinezugriff und Informationsaustausch)
Inkassoversicherung CrediCAP möglich

Unsere Kunden kommen immer wieder.Weil wir Sie mit unserem Service begeistern.

Focus Discount Logo

«In der heutigen Zeit wird erwartet, dass die Ware in der Regel „just in time“ beim Kunden ankommt. Das bedingt aber auch, dass unsere Dienstleistungspartner in Sachen Informationen oder Recherchen, stets aktuell sind. Bei Creditreform können wir uns darauf verlassen, dass alle unsere Unterlagen jederzeit via WebINKASSO bereitstehen und aktualisiert sind – ganz einfach “just in time“. Darum ist das Inkasso-Portal in unseren Abläufe vollständig integriert und kaum mehr wegzudenken!»
Rodrigo Areco, Leiter Buchhaltung, Focus Discount AG

Elco Heating Solutions Logo

«Bei 40% unserer offenen Forderungen reicht eine Mahnung der Creditreform, um eine Zahlung zu erwirken. Durch diese Auslagerung bleiben unsere Kunden auch künftig unsere Kunden. Dank WebINKASSO sind wir laufend über den Stand der Dinge informiert, was unsere Planung im Forderungsmanagement entsprechend vereinfacht. »
Stefan Joos, Leiter Debitorenmanagement der ELCOTHERM AG

Logo der Baloise Bank SoBa

«Die Baloise Bank SoBa stellt Sicherheit in den Vordergrund. Deshalb vertrauen wir bei Wirtschaftsauskünften und bei der Verlustscheinbewirtschaftung seit über 30 Jahren auf unseren Partner Creditreform. Wir können uns nicht nur auf die Fachkompetenz, sondern seit Jahren auch auf zuverlässige Ansprechpersonen verlassen.»
Renate Bühler, Fachspezialistin Recht & Compliance, Baloise Bank SoBa

«Creditreform bearbeitet für IWB sämtliche Inkasso-Fälle zur Betreibung sowie den gesamten Bestand an Verlustscheinen. Durch das WebINKASSO der Creditreform sind wir stets vollständig über den aktuellen Stand der Bearbeitung informiert. So behält unser Forderungsmanagement die Kontrolle, kann die weiteren Schritte planen und reagieren, falls es im Einzelfall erforderlich ist.»
Patrick Tschachtli, Verantwortlicher Forderungsmanagement, IWB

Gemeinde Reinach Logo

«Da wir uns nicht selbst um die Verlustschein-Bewirtschaftung kümmern konnten, suchten wir einen Partner, der absolut seriös arbeitet und sich im Umfeld von Gemeinden sowie Körperschaften auskennt. Bei Creditreform wurden wir schliesslich fündig und gewannen dank dieser Auslagerung verloren geglaubte Steuereinnahmen zurück. Als zertifizierte Energiestadt sind wir überzeugt, dass es sich lohnt, auch im Bereich Finanzen nach innovativen Lösungen zu suchen, denn davon profitieren alle unsere Bürgerinnen und Bürger.»
Dominique Donzé, Leiter Finanzen und Rechnungswesen, Gemeinde Reinach BL
WenigerWeitere Referenzen anzeigen

Wir pflegen den persönlichen Kontakt:Creditreform Egeli ist an 4 Standorten für Sie da.

Creditreform Egeli Basel AG Münchensteinerstrasse 127 CH-4002 Basel Tel +41 61 337 90 40 Fax +41 61 337 90 45 Route planen
Creditreform Egeli St. Gallen AG Teufener Strasse 36 CH-9001 St. Gallen Tel +41 71 221 11 21 Fax +41 71 221 11 25 Route planen
Creditreform Egeli Vogel Bern AG Schwarztorstrasse 9 3007 Bern Tel +41 31 537 26 30 Fax +41 31 537 26 35 Route planen
Creditreform Egeli Zürich AG Binzmühlestrasse 13 CH-8050 Zürich Tel +41 44 307 80 80 Fax +41 44 307 80 85 Route planen

Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Innerhalb von 24h werden wir uns wieder bei Ihnen melden!